Sommer im Ötztal

SOMMER

Im Ötztal haben Sie die Möglichkeit die schönsten Berge zu besteigen. Unternehmen Sie doch einfach Wanderungen auf Hütten wie zum Alpengasthof Feuerstein oder zur Breitlehn Alm. Für Abkühlung sorgen die zahlreichen Schwimmbäder und Badeseen quer durch das ganze Ötztal. Wenn Sie hoch hinaus wollen dann versuchen Sie es doch einfach mit den Klettersteigen und Klettergärten im Ötztal. Oder treten Sie mit ihrem Fahrrad oder Mountainbike durch Längenfeld und Huben. Zu empfehlen ist dabei der Leih eines "E-Bike".

Fun Park / Wasserpark
Mit dem „Fun Park“ am Rande von Huben ist der Spaß der Kinder garantiert. Rutschen, Schaukeln, Trampolins, Halfpipes, Kletterwände, Seilzug und Sandkästen gefallen Ihren Kindern bestimmt. Für Abkühlung ist an heißen Sommertagen bestens gesorgt: 10-Meter hohe luftgefüllte Rutschen bringen Sie oder ihre Kinder ins kühle Nass. Badesachen sollten Sie dabei nicht vergessen. Der Wasserpark nebenan ist eine tolle Abwechslung.

Raften / Canyoning
Für den richtigen Adrenalin Kick bieten wir Ihnen auch Raften oder Canyoning an. Versuchen Sie doch einfach etwas komplett anderes aus. Raften können Sie mit ausgebildeten Lehrern in der Ötztaler Ache, Canyoning in der weltberühmten „Auerbachklamm“. Es wird ein sicher unvergesslich tolles Erlebnis.

Area47

Sie wollen einen Tag voller Action und Spaß? Dann besuchen Sie am besten die „AREA47“ am Eingang vom Ötztal. Das ist für jeden etwas. Ein Rutschpark, Blobbing, Sprungturm, Wasserschanze, Climbing Area, Playground, Flying Fox, Hochseilgarten, Raften und Canyoning unterhalten Sie den ganzen Tag. Kein Problem wenn Sie zu den nicht so waghalsigen Mitgliedern ihrer Familie zählen; ein Badesee oder Beachvolleyballplatz steht Ihnen auch zur Verfügung.

Ötzi Dorf / Heimatmuseum

Der Steinzeit-Fund Ötzi 1991  ging um die ganze Welt. Bis heute zählt er zu den best-erhaltensten Menschenfunde der Welt. In Umhausen befindet sich eine Art Museum der Steinzeit. Dort wird das Leben eines Steinzeitmenschen wie Ötzi nachgebaut.
Ganz anders ist dagegen das Heimatmuseum in Längenfeld. Das Heimatmuseum lässt den bäuerlichen Lebensraum und Lebensstil, lässt Arbeitswelt und Alltag im Tal bis in die 50er Jahre des 20.Jahrhunderts erleben.